In der Schule

Therapeutisch pädagogisches Institut

Die professionalisierte Tätigkeit im Bereich der Integration/Inklusion bildet einen Schwerpunkt unseres Leistungsangebotes. Hier arbeiten wir beispielsweise im Auftrag der Eingliederungshilfe beziehungsweise der Kinder- und Jugendhilfe. Ziel ist es, durch eine entwicklungs- und bedürfnisadäquate Begleitung eine positive und durchgängige Schullaufbahn bzw. Karrierelaufbahn zu erreichen. Durch die zielgerichtete Umsetzung kann die Integrationsfachkraft des TPIs Unterstützung auf der Basis einer umfassenden Leistungs- bzw. Entwicklungsdiagnostik einbringen. Ziel unserer Tätigkeit ist es, mit diesem Know-how zur Lösung bestehender bzw. aufkommender Herausforderungen des Klienten aktiv beizutragen. In Krisensituationen wirken Austausch und Kompetenztransfer unterstützend, immer mit dem Ziel die Selbstständigkeit des Klienten zu erlangen. Ziel ist es Kompetenzen auf das Kind, den Jugendlichen oder ggf  den Erwachsenen sowie auf das Umfeld zu übertragen. 

Entsprechend der individuellen Herausforderungen kann die Schulbegleitung durch ergänzende Maßnahmen (wie z.B. psychologisches-pädagogische Interventionen im instiutionellen Rahmen, individualisiertes soziales Kompetenztraining) erweitert werden, die dem aktuellen Bedarf gerecht werden und zum Erreichen der festgelegten Ziele beitragen. 

Um den Prozess zu optimieren ergänzt die fallverantwortliche Fachkraft (Pädagoge/in, Psychologe/in) die iintierte Hilfe. In regelmäßigen Fallbesprechungen werden zunächst anamnestische und explorative Aspekte vorgestellt, Handlungsabläufe eruiert und die Zielsetzungen der Hilfeplanung u. a. auch durch die Hospitationen vor Ort oder Supervision unterstützt.